Monat: November 2015

Bild zeigt kleiner Junge mit einer Pistole und er zielt halb auf den Betrachter.

Öffentlich-rechtliche Volksverhetzung

Was würde wohl passieren, wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender eine solche Sendung ausstrahlen würde wie diese? „Moslems vergewaltigen, versklaven, erschießen oder steinigen. Unser Autor Florian Goldberg konstatiert der muslimischen Rasse eine latent strukturelle Gewalt.“ So beginnt ein Radio-Essay im Deutschlandradio KULTUR (ja, richtig, „KULTUR“) vom 19. November dieses Jahres. Mit den Worten „Terror und Aggression“, ist der ...

brandenburger Tor in der Tricolore

Paris, die Schrecken und die Nähe der Gewalt

Über eine Woche ist es nun her, das ich von den islamistischen Massenmorden in Paris erfahren habe. Natürlich kursieren im Netz schon seit diesem Tag eine ganze Menge Meinungen dazu. Unter anderem habe ich den Vorwurf gelesen, es sei rassistisch oder chauvinistisch, über die Morde von Paris schockiert zu sein, über die Morde in Syrien, in ...

Wahlkampf-Plakat SPD

Jammerlappen und die Politik der Ungleichheit

Dieser Text sollte eigentlich am letzten Samstag erscheinen. Ich hatte ihn am Abend zuvor fertig geschrieben, eingestellt und mit passendem Bild versehen, so dass ich am Samstagmorgen nur noch auf „Publish“ hätte drücken müssen. Als ich an diesem Morgen aber ins Netz ging, erfuhr ich von den Massenmorden in Paris, und der Text passte nicht ...

Bild zeigt das Frauen- und Männersymbol ineinander verschränkt auf in Blau und Rosa.

Kriegserklärungen und Bankrotterklärungen

Die Veranstalter des Gender-Kongresses, der Thema dieses Textes ist, bitten um eine Spende in Höhe von 20 €, „gern auch mehr“. Die Spende ist nötig geworden, weil der Betreiber der Gaststätte, in der die Veranstaltung stattfinden sollte, seine Zusage nach großem Druck durch Gegner des Kongresses zurückgezogen hat. Hier die Kontodaten: GENDERKONGRESS / Stadtsparkasse Wasserburg / ...