Monat: Januar 2016

Junge, der am Fenster sitzt und ein Buch liest.

Jungen lesen anders

Am Wochenende saß ich wieder einmal mit einem Freund zusammen, der wie ich Lehrer ist und mit dem ich schon einmal einen Text für man tau gemeinsam geschrieben hatte: Über den Umgang mit Jungen, über unsere Erfahrungen mit Jungen in der Schule. Schließlich sind die spezifischen Schwierigkeiten von Jungen an und mit der Schule schon ...

Dicker Mann

Ein Kämpfer für den rechten Glauben besucht ein Amt

Die offene Gesellschaft und ihre falschen Freunde: Ein Monolog für zwei Personen Die Kampagne „ausnahmlos“ wurde von Feministinnen nach den vielfachen sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht mit erheblicher medialer und politischer Unterstützung lanciert. Vereinzelt fragten Kommentatoren in sozialen Netzwerken auch danach, ob denn die Kampagne ausnahmslos allen Opfern, also auch männlichen Opfern helfen solle. Das beruht wohl auf einem Missverständnis. ...

Altes Buch mit Bild drauf, das einen alten Mann und eine Maus zeigt.

Der fremde Mann

Zu Shaun Tans Ein neues Land, das plötzlich überraschend aktuell geworden ist Das Buch ist zehn Jahre alt, und es passt in die derzeitige politische Situation wie kein anderes. Shaun Tan, australischer Zeichner und Autor, veröffentlichte seine Graphic Novel Ein neues Land (The Arrival) im Jahr 2006. Das Buch erzählt eine ganz einfache Geschichte: die eines Mannes, der sein ...

Bild zeigt gezeichnete Landschaft mit Fluss und zwei Schiffen und Türmen in der Landschaft

Im Kampf für den rechten Glauben: Zehn praktische Tipps

Zum Jahreswechsel erschien in der Zeit eine Glosse, die ein „Mittel gegen all Ihre Probleme“ anpries: PEGIDA™. Das Mittel verspreche eine neue Weltsicht durch „effektive Faktenbausblendung“, „fortgeschrittene Sündenbocktechnologie“, „Instant-Volksgemeinschaft“, „fortgeschrittene Irrationalität“ oder durch „selektiven Gedächtnisverlust“. Wer schon einmal Diskussionen mit Pegidisten erlebt hat, weiß, dass diese Beschreibung ausgesprochen treffend ist. Wer schon einmal Zeitung gelesen hat, ...

Cover der Zeitschrift Focus mit weisser Frau und schwarzen Händen auf ihrem Körper gezeichnet.

Wie Anne Wizorek sexuelle Gewalt verharmlost

„Ein paar grapschende Ausländer und schon reisst bei uns Firnis der Zivilisation.“ Mit diesem Zitat bewirbt Jakob Augstein auf Twitter seinen Facebook-Beitrag zu den offenbar massenhaften Sexualstraftaten in der Kölner Silvesternacht. Was sonst bei Menschen, die „im Zweifel links“ sind, verpönt ist, ist hier Programm: Augstein verharmlost die Straftaten gezielt als „Grapschen“ und hat dabei ...

Bild zeigt Köln mit Rhein und Dom und Bahnhof in einer Abendstimmung

Köln: Vom Alptraum in die Schützengräben

 „Für die Masse an besoffenen Vollidioten waren viel zu wenig Polizisten da! Überall wurden Mädchen beschimpft und begrabscht. Ich habe noch nie so viele heulende Frauen gesehen – Frauen, die so voller Angst waren. Schlimm war, dass ich die ganze Zeit nicht wusste, was eigentlich los war.“ So berichtet in der Süddeutschen Zeitung eine einunddreißigjährige ...