Monat: Mai 2016

Ist die Männerbewegung unpolitisch?

Kurz nachdem ich hier den ersten Teil einer kleinen Serie zu den von der Süddeutschen Zeitung empfohlenen Feministinnen veröffentlicht hatte, überlegte ich mir auch schon, ob diese Veröffentlichung nicht ein Fehler war. Schließlich geht es bei der Süddeutschen um Personen, nicht um Thesen und Positionen. Daran anzuknüpfen, kann den Eindruck nahelegen, kritikwürdig wären nicht politische ...

Rechtsstaat, Regen, Ressentiments

Was ist eigentlich dieser Feminismus? Erster Teil einer Reihe nach Empfehlungen der Süddeutschen Zeitung Viele Schreihälse gäbe es, „die sich an Feministinnen im Netz abarbeiten, doch dies sind meist Einzelkämpfer, die für ihr Unrecht Feministinnen im Allgemeinen verantwortlich machen.“ Das schreibt der Blogger Kai in einem offenen Brief an die Süddeutsche Zeitung. Diese Männer würden ...

Linke Männerpolitik, organisierte Liebe und lechte Illtümel

lichtung manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern werch ein illtum (Ernst Jandl) Zu der Frage, wozu eigentlich eine linke Männerpolitik gut sein solle, hat es hier schon verschiedene Texte gegeben – einen von Leszek, einen auch von mir selbst. Ich hab zudem schon vor Wochen begonnen, etwas zu einer kurzen Diskussion zu schreiben, ...

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Außer…

Zum deutschen Umgang mit dem Artikel 7 der Menschenrechtserklärung #article7 „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.“ Eine allgemeine Formulierung, passend für ...