Geschlecht und Sprache und Hannover

Die sprachlichen Regelungen, auf die Hannover seine Verwaltung nun verpflichtet, sind eher notwendig ungerecht als geschlechtergerecht und eher entschlossen exklusiv als inklusiv.   Ewiggestrige als Avantgarde, oder: Die Verwirrungen staatlicher Sprachpflege „Die Kultusminister wissen längst, dass die Rechtschreibreform falsch war. Aus Gründen der Staatsräson ist sie nicht zurückgenommen worden.“ Das erklärte Johanna Wanka allerdings erst … Geschlecht und Sprache und Hannover weiterlesen