Kategorie: Familie

Wo das Land Niedersachsen seine Familien versteckt

Ein österliches Suchspiel Neulich habe ich einmal versucht herauszufinden, wer in der Landesregierung meines Bundeslandes Niedersachsen für die Familienpolitik zuständig ist. Es gibt zum Beispiel eine Seite, die ein „familien- und kinderfreundliches Niedersachsen“ verspricht und die gleich klarstellt: „Familie ist dort, wo Kinder sind.“ Am Ende der Seite finden wir Links, und gleich der erste verspricht ...

Bild zeigt ein Buch mit junger Frau auf dem Cover

Erwachsene: Lasst endlich die Kinder in Ruhe….

…und hört ihnen stattdessen ab und zu einmal zu Am 3. März veröffentlichte ein Nutzer bei Twitter ein Foto von einer Geschichte aus einem Deutschbuch für die zweite Klasse – mit dem Kommentar, dadurch sei sein „Glaube an die Menschheit wieder hergestellt“ worden. Heute, nicht einmal zwei ganze Tage später, hat der Tweet über 6600 ...

Bild zeigt Mutter mit ihrem Kind Adolf Hitler

Vom Fortbestehen des Faschismus

Die Störenfriedas propagieren eine rechtsradikale Familienpolitik – und niemanden stört es Wer unvorbereitet in unsere heutigen politischen Debatten stolpert, der wird zwangsläufig den irrigen Eindruck gewinnen, unsere Zeit wäre eine sehr schlechte Zeit für Faschisten. Jedenfalls wird er schnell merken, dass Menschen aller politischen Richtungen Menschen anderer Richtungen als „Faschisten“, „Faschos“ oder wahlweise auch als ...

Bild zeigt Mädchen mit Teddybär

Alleinerziehend, alleinerzogen, alleingelassen

Was ist eigentlich so modern an der Alleinerziehung? Vor drei Wochen war ich bei einem Familienkongress in Halle dabei, den der Väteraufbruch für Kinder gemeinsam mit dem Verband berufstätiger Mütter veranstaltete. Ich finde eine solche Zusammenarbeit sehr sinnvoll. Berufstätige Mütter haben schließlich ein offensichtliches Eigeninteresse an Vätern, die selbst für ihre Kinder sorgen wollen. Väter ...

Vater und Kind

Menschenrechte in Beton

Zur Achtung der Menschenrechte in Deutschland. Update 2015 „Menschenrechte sind in der Bundesrepublik offenbar nur deklamatorischer Natur.“ Dieser Satz bezieht sich auf das deutsche Familienrecht und ist mehr als zwanzig Jahre alt. Er stammt aus dem Essay „Die Achtung der Menschenrechte in Deutschland – Anspruch und Wirklichkeit. Gedanken zum Jahr der Familie“, den Prof. Dr. Michael Reeken im ...

Bild zeigt Verkehrszeichen mit einer Mutter und einem Kind an der Hand.

Kinderbetreuung als Befreiung? Warum Kinder eine "moderne Familienpolitik" nicht stören sollen

„Wie viel Betreuung braucht ein Kind?“, fragte Christian Schmidt vor einigen Tagen. Bei mir hat die Antwort ein paar Tage gedauert, unter anderem übrigens deshalb, weil ich zwischendurch unser Kind betreut habe. Ein Zweck der Frage ist wohl, eine realistische Einschätzung dessen zu bekommen, wie viel eigentlich von einer Mutter in welchem Kindesalter erwartet werden ...

Bild zeigt Nosferatu.

Monströse Männer, reine Frauen – und andere Sonderbarkeiten moderner Familien

Als sich einmal in einem Bielefelder Kindergarten, so der Zeit-Artikel Not am Mann. Das geschwächte Geschlecht, „ein Mann beworben hatte, berief die Kitaleitung erst einmal einen Sonder-Elternabend ein. In hitzigen Debatten sprachen sich einige der vermeintlich fortschrittlichen Eltern gegen den Kandidaten aus. Dann machte einer der Väter einen Kompromissvorschlag: Er sei einverstanden, vorausgesetzt, seine Tochter ...