Kategorie: Männer

Bild zeigt einen Schwarzen

Weltmännertag: Die lustigsten Witze

Über die seltsamen öffentlich-rechtlichen Reaktionen  auf einen Tag der Männergesundheit Im November gibt es gleich zwei Tage, an denen international die Gesundheit von Jungen und Männern im Mittelpunkt steht: den Weltmännertag am 3. November, dessen Schirmherr Michail Gorbatschow ist und der im Jahr 2000 zum ersten Mal in Wien veranstaltet wurde,  und den Internationalen Männertag ...

Bild zeigt Soldatenfriedhof

Jammer-Männer und Friedens-Frauen

Wie der Dialog der Geschlechter an die Wand gefahren wurde Zweiter Teil „Diese Gesellschaft braucht keine Jammer-Männer.“ Das schreibt Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer, in einem Beitrag in der Zeit, in dem er sich mit ganz ähnlichen Themen beschäftigt wie denen des letzten Blog-Eintrags. Der Vorwurf  knüpft an traditionelle Männerbilder an. Zum Ideal des soldatischen ...

Bild zeigt männliche Figur

Was hat das „Bundesforum Männer“ eigentlich gegen Männer?

Der Kommentator Fiete berichtet von einer unheimlichen Begegnung mit Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer und Geschäftsführer der Evangelischen Männerarbeit. Es habe vor wenigen Jahren bei der Papaliste humoristisch auf ein „Werbeposting“ von Hans-Georg Nelles reagiert, mit dem dieser sich unter anderem auf die Mitgliedschaft im Bundesforum Männer bezogen habe. Statt einer Antwort sei er ...

Zeigt viele brennende Kerzen

Woher kommt eigentlich dieser Hass?

Ein Brief an die Evangelische Kirche in Deutschland „Er ist sozusagen eine Kerze als Licht der (oder meiner) Erkenntnis, dass ich der Kirche sende. Eine Kerze kann man leicht ausblasen, 500 Kerzen können aber ein Haus in ein anderes Licht rücken und neue Erkenntnisse bringen. 500 Kerzen zu löschen dauert länger wie 1…“ Das schreibt ...

Wahlkampf-Plakat SPD

Jammerlappen und die Politik der Ungleichheit

Dieser Text sollte eigentlich am letzten Samstag erscheinen. Ich hatte ihn am Abend zuvor fertig geschrieben, eingestellt und mit passendem Bild versehen, so dass ich am Samstagmorgen nur noch auf „Publish“ hätte drücken müssen. Als ich an diesem Morgen aber ins Netz ging, erfuhr ich von den Massenmorden in Paris, und der Text passte nicht ...

Bild zeigt Filmposter "Backlash"

Männerphantasien

„Denn wir glauben daran, dass gesellschaftlicher Wandel möglich ist – weil er notwendig ist. Wir sehen Jungen und Männer als die intelligenten und gefühlvollen Wesen, die sie sind und glauben daran, dass diese erkennen können, dass Gleichberechtigung der gesamten Gesellschaft nützt. Ganz im Gegensatz zum Patriarchat glauben wir daran, dass Männer keine ausschließlich von ihrem ...

Bild zeigt Wahlkampf-Werbung der SPD für Bundestagswahl 2005.

Coke contra Pepsi, oder: Wozu ist nochmal diese linke Männerpolitik gut?

„Dass es einen ‚linken Flügel der antisexistischen Männerbewegung‘ gibt, ist mir neu, und ist durchaus amüsant. Wo lässt der sich denn einordnen, innerhalb der Linken? Steht der eher in der Nähe des ‚linken Flügels zur Pflege des Ansehens der militärischen Tradition‘ oder doch eher in der Nähe des ‚Linken Flügels zur Verbesserung der pekuniären Situation ...

Frau als Man verkleidet

Evangelisches Männerbasteln (und andere Formen der Hate Speech)

„Macker sein klappt nicht auf Anhieb. Es gibt da so Übungen.“ Das steht auf der Titelseite einer Zeitschrift, die ich im Urlaub zufällig gelesen habe. Neben den Sätzen das Bild einer jungen Frau, die einen Mann darzustellen versucht und die sich zu diesem Zweck eine Mütze aufgesetzt hat und böse guckt. Es ist das Titelbild des Magazins ...

Bild zeigt eine Buddha-Statue aus Stein in der Natur.

Lasst endlich die Feministinnen in Ruhe!

Als konservative Feministin, so schrieb die amerikanische Journalistin Christine Sisto vor wenigen Tagen im National Review, fühle sie sich desillusioniert und angegriffen von den Liberalen, welche die gegenwärtige feministische Bewegung dominieren würden. „Und ich fange an zu glauben, dass Männerrechtsbewegung und feministische Bewegungen heiraten sollten. Wenn Feministinnen tatsächlich Gleichheit der Geschlechter wollen, dann sollten sie ...

Bild zeigt ein Mann, der auf dem Bett liegt und zwei Frauen, die sich um ihn kümmern.

Warum es sexuelle Gewalt gegen Männer nicht gibt (und sie außerdem auch halb so schlimm ist)

„Theon wurde nicht vergewaltigt.“ Das hat Robin hier zu Beginn des Monats zu meiner Behauptung geschrieben, dass in der Fernsehserie Game of Thrones die Vergewaltigung einer Frau als Medienskandal behandelt wurde, während die unendlich lange Folter, Demütigung und Vergewaltigung eines männlichen Protagonisten kaum der Rede wert sei. Ich hab mir daraufhin noch einmal die über ...