Kategorie: Politik

Bild zeigt zerstörte Häuser aus dem Krieg in Syrien

Über das Buch: „Die den Sturm ernten“ (1)

Das erst kürzlich erschienene neuste Buch von Michael Lüders heisst „Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte“, darin erzählt er eine andere Geschichte über den Krieg in Syrien, als dies gemeinhin der Medien-Mainstream (Uwe Krüger) vornimmt. Einleitung Das neueste Buch von Michal Lüders will die Hintergründe des Krieges in Syrien erklären. ...

Reihe Rechtspopulismus (4): Ursachen des Rechtspopulismus

Im vierten Teil der Reihe „Rechtspopulismus“ werden die Ursachen dieses politischen Phänomens dargelegt. Wer die bisherigen Teile verpasst hat, kann diese unter dem folgenden Links nachlesen: Reihe Rechtspopulismus (1): Erste Annäherung Reihe Rechtspopulismus (2): Ideologie Reihe Rechtspopulismus (3): Politikstil und Rhetorik Einleitung Zumal rechtspopulistische Parteien in Europa unterschiedliche Erfolge aufweisen, liegt es auf der Hand, ...

Bild zeigt im geschriebenen Wort: Rhetorik

Reihe Rechtspopulismus (3): Politikstil und Rhetorik

Im dritten Teil der Reihe „Rechtspopulismus“ wird der Politikstil bzw. die Rhetorik dieses politischen Phänomens erörtert. Wer die bisherigen Teile der Reihe Rechtspopulismus verpasst hat, kann diese unter den folgenden Links nachlesen: Reihe Rechtspopulismus (1): Erste Annäherung Reihe Rechtspopulismus (2): Ideologie Der charismatische Führer als Sprachrohr der „schweigenden Mehrheit“ Hauptmerkmal des Rechtspopulismus ist sein verabsolutierter ...

Reihe Rechtspopulismus (2): Ideologie

Im zweiten Teil der Reihe „Rechtspopulismus“ wird die Ideologie dieses politischen Phänomens skizziert. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann ihn unter dem folgenden Link nachlesen: Reihe Rechtspopulismus (1): Erste Annäherung. Ideologische Flexibilität und Identitätspolitik: Volk vs. Elite Im Gegensatz zu kompletteren Weltanschauungen besitzt der Rechtspopulismus über eine beachtenswerte Flexibilität seiner ideologischen Elemente. (Laycock 2005: ...

Zurücktreten, bitte!

Fünf Gründe dafür, warum Manuela Schwesig nun ein Einsehen haben sollte Ausgerechnet angesichts eines Gerichtsurteils wird die ehrwürdige Frankfurter Allgemeine Zeitung plötzlich sehr poetisch. Mit einer „Reihe von Donnerschlägen“ habe das Berliner Kammergericht dafür gesorgt, „dass im Fall Gina-Lisa Lohfink nach nur anderthalb Stunden alles so klar ist wie Stadtluft nach einem Gewitter. Die Verurteilung der ...

Reihe Rechtspopulismus (1): Erste Annäherung

Rechtspopulismus ist das Schreckgespenst des liberal-demokratischen politischen Systems und seit Trump und Brexit allerorts diskutiert. Eine gute Gelegenheit, in einer mehrteiligen Serie auf man tau, ein wenig tiefer in die Materie einzusteigen. Einleitung Spätestens seit Donald Trump ist der Rechtspopulismus in aller Munde. Wenngleich dieses Phänomen bereits seit Mitte der 1980er Jahren in diversen westeuropäischen ...

Schwarze Identitätspolitik = gut vs. weisse Identitätspolitik = böse?  

  Unter dem Titel „It’s identity politics, stupid!“ hat sich Patricia Putschert (Professorin für Gender Studies und Co-Leiterin des Interdisziplinären Zentrums für Geschlechterforschung an der Universität Bern) in einem Essay mit Identitätspolitik insbesondere im Zusammenhang mit der Präsidentschaftswahl in den USA auseinandergesetzt. Mit dem Historiker Eric Hobsbawm im Gepäck wird ein Versuch unternommen, die Schwächen ...

Liebe SPD,

Ein Brief eines Sozialdemokraten, der auf gar keinen Fall SPD wählt Gerade las ich bei Arne Hoffmann einen Artikel darüber, dass die SPD auf männliche Wähler pfeife – mitten in die Euphorie über den Kanzlerkandidaten Schulz hinein. Hoffmann stellt gegenüber, was die SPD in Nordrhein-Westfalen für Frauen zu tun gedenke – ein langer prall gefüllter Absatz – und ...

AfD und Neonazismus

Nie geraten die Deutschen so sehr außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen. Kurt Tucholsky Die AfD war auch hier im Blog war immer mal wieder Thema, in Artikeln wie in Kommentaren. Ich selbst hatte gerade erst skizziert, warum die AfD in meinen Augen überhaupt keine seriöse Option ist. Nun hat Björn Hocke, ...

Rape Culture gegen rechts!

Wie Spiegel-Kolumnistin Margarete Stokowski Werbung für die AfD macht Eigentlich war ich ja der Meinung, über Margarete Stokowski schon genug geschrieben zu haben. Ihr Buch wird zudem von Anja Kümmel in der Zeit als „unendlich wichtig“ gefeiert, die Autorin selbst wird von der Süddeutschen Zeitung  als „deutsche Laurie Penny“ ins Gespräch gebracht – wobei nicht ...