Franziska Schutzbach: Über männliche Abwehr feministischer Kritik (Teil I)

In einem sehr langen Interview mit der Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach im Online-Magazin FICKO geht es insbesondere über männliche Abwehr feministischer Kritik. Die nachfolgende Auseinandersetzung mit dem Interview gibt einen guten Einblick in die Widersprüche und Schwächen der Schutzbachschen Argumentation. Das Interview im Online-Magazin FICKO ist wirklich sehr, sehr lang und wurde deshalb bei diversen Stellen ...

AfD und Neonazismus

Nie geraten die Deutschen so sehr außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen. Kurt Tucholsky Die AfD war auch hier im Blog war immer mal wieder Thema, in Artikeln wie in Kommentaren. Ich selbst hatte gerade erst skizziert, warum die AfD in meinen Augen überhaupt keine seriöse Option ist. Nun hat Björn Hocke, ...

Hanna Herbst erklärt die Welt

Die 1990 geborene Journalistin Hanna Herbst hat in einem Artikel im Online-Magazin Vice (30. September 2016) über den weißen Heteromann geschrieben – und sie meint es gut mit ihm; also: eine fast maternalistische „weißer Heteromann“-Versteherin.   Das Übel der Welt: der weisse Heteromann Der Titel Ihres Artikels lautet wie folgt: „Wir sollten nicht den weißen Heteromann bekämpfen, ...

Rape Culture gegen rechts!

Wie Spiegel-Kolumnistin Margarete Stokowski Werbung für die AfD macht Eigentlich war ich ja der Meinung, über Margarete Stokowski schon genug geschrieben zu haben. Ihr Buch wird zudem von Anja Kümmel in der Zeit als „unendlich wichtig“ gefeiert, die Autorin selbst wird von der Süddeutschen Zeitung  als „deutsche Laurie Penny“ ins Gespräch gebracht – wobei nicht ...

Laurie Penny: Über Faschismus und Feminismus

Laurie Penny hat sich in der taz  mit Feminismus und Faschismus auseinandergesetzt. Der martialische, feindbilderzeugende und dämonisierende Duktus erinnert selbst frappant an einen rechtspopulistischen Sprachduktus. Der neue Faschismus und der brutale Kulturkrieg LP schreibt: „2016 war geprägt von einem kulturell-gesellschaftlichen Rückschlag. Der neue Faschismus verlangt einen schärferen feministischen Widerstand.“ Was versteht man eigentlich unter dem ...

Fakten, Fakes und Massenmorde

Nachruf auf ein absurdes, gewaltsames Jahr   Von der Lügenpresse zu Fake News „Lügenpresse“: Der Begriff war ja eigentlich schon erledigt, weil ihn die „sprachkritische Aktion“ zum Unwort des Jahres 2014 erklärt hatte. Es handle sich dabei nämlich, so die vorwiegend aus Sprachwissenschaftlern zusammengesetzte Jury der Aktion, „um einen nationalsozialistisch vorbelasteten Begriff“.   Das Wort ...

Franziska Schutzbach über angebliches Intellektuellen-Bashing – oder wie man vollständig an einer Sache vorbeireden kann

Im Zusammenhang der Trump-Wahl und zunehmendem Rechtspopulismus wurde insbesondere auch die intellektuelle und politische Elite kritisiert. Die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach kann diese Kritik offenbar nur als Intellektuellen-Bashing einordnen und zeigt damit nur auf, dass sie kaum etwas von dieser Kritik verstanden hat. In der schweizerischen Wochenzeitung (WoZ) hat sich die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach in einem ...

Frohe Weihnachten!

Ein Foto aus dem Zugfenster heraus: Ich wünsche allen schöne Festtage – ob Ihr nun noch unterwegs sein oder schon angekommen, zu Hause, bei Freunden oder Familie. Liebe Grüße!

Lara Fritzsche über Geschlechter- stereotypien in der Politik

  Die Journalistin Lara Fritzsche beschäftigt sich in einem Beitrag mit dem Wahlkampf einer Spitzenkandidatin für das Ministerpräsidentschaftsamt hinsichtlich Geschlechterrollen und –stereotypien und hat dabei Ungeheuerliches entdeckt. In ihrem Blogbeitrag, mit dem Titel „Frauenlauer“ befasst sich Lara Fritzsche vornehmlich mit der Spitzenkandidatin der CDU für das Ministerpräsidentschaftsamt in Rheinland-Pfalz: Julia Klöckner. Ort des Geschehens ihrer ...

Der WDR und der Hass auf Jungen

Hass? Ist das nicht sehr übertrieben? Selbst wenn eine journalistische Sendung mal danebenliegt, muss doch sicher nicht gleich von „Hass“ geredet werden? Das stimmt. Nur ist die Rede von der Hassrede zur Zeit so einflussreich, wird institutionell so stark gefördert und wird sogar so weit und bis in die Gesetzgebung hinein getrieben, dass es sich lohnt, ...

Browse Categories