Tag - Bekannte Feministinnen

Feminismus

Laurie Penny: Über Faschismus und Feminismus

Laurie Penny hat sich in der taz  mit Feminismus und Faschismus auseinandergesetzt. Der martialische, feindbilderzeugende und dämonisierende Duktus erinnert selbst frappant an einen rechtspopulistischen Sprachduktus. Der neue Faschismus und der brutale Kulturkrieg LP schreibt: „2016 war geprägt von...

Feminismus

Rechtsstaat, Regen, Ressentiments

Was ist eigentlich dieser Feminismus? Erster Teil einer Reihe nach Empfehlungen der Süddeutschen Zeitung Viele Schreihälse gäbe es, „die sich an Feministinnen im Netz abarbeiten, doch dies sind meist Einzelkämpfer, die für ihr Unrecht Feministinnen im Allgemeinen verantwortlich machen.“ Das...

Uncategorized

Frau Schrupp hat nichts gegen Fremde

Frau Schrupp hat nichts gegen Fremde. Sie würde eigentlich sogar gern freundlich zu Fremden sein, aber das ist leider nicht möglich, was auch Frau Schrupp „eigentlich schade“ findet. „Ich bin ein viel unfreundlicherer Mensch als ich sein könnte, vor allem im öffentlichen Raum, dort, wo ich...

Feindbild Mann

In aller Unschuld alle Männer töten

„Ein anderes Mal kritisierte ich den Verkauf von Valerie Solanas “Scum”-Manifest durch eine linke Gruppierung an einem Büchertisch. Das brachte mir als Reaktion der verantwortlichen Feministin den Spruch ein: ‚Befreit die sozialistischen Eminenzen von ihren bürgerlichen Schwänzen...

Feminismus

Dworkin, Inzest, Kindermord

Sicher – diese Überschrift klingt spektakulär. Spektakulär aber waren auch die Zitate, über die ich wiederholt gestolpert bin, wenn ich etwas über Andrea Dworkin gelesen habe (sogar in der ja keineswegs feminismuskritischen deutschen wikipedia). Sie erscheint darin als eine Propagandistin des...